#Trends: Authentisch und klar durch das Jahr 2021

In das neue Jahr starten, ohne einen Blick in die Trend-Glaskugel zu werfen? Ist sicherlich eine Option, vielleicht aber nicht die beste. Entwicklungen bereits vor ihrem Höhepunkt auf dem Schirm zu haben, wird sich für Fachleute aus Kommunikation und Marketing lohnen. Mediamoss-Gründer Christoph Moss hat seine Erwartungen für das Newsroom-Jahr 2021 bereits geteilt. Der folgende Überblick zeigt, was sich in Sachen Digitalisierung, Marketing und Kommunikation sonst noch entwickeln könnte. David Bartels und ich haben die Trends zusammengefasst. Vielen Dank an Laura Schupp für die Unterstützung zu diesem Beitrag.

Corporate Newsroom 2021: Mehr Marketing, weniger Excel (hoffentlich)

Wir starten mit großer Hoffnung in das neue Jahr. So merkwürdig es klingen mag: 2020 war ein gutes Jahr für die Newsroom-Idee. Wir hatten viele erfreuliche Rückmeldungen, denn gerade in der Pandemie hat der Newsroom seine Krisentauglichkeit bewiesen. Wird sich die positive Entwicklung fortsetzen? Ich glaube ja. Auch 2021 wird der Corporate Newsroom wachsen und sich entwickeln. Hier einige Gedanken dazu.

R+V-Newsroom: Es geht auch ohne Großraum

Grischa Brower-Rabinowitsch ist Abteilungsleiter Themen- und Medienmanagement bei der R+V, einem der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Er ist für nahezu sämtliche Inhalte der Konzernkommunikation verantwortlich. In seiner Abteilung werden die Themen für die externe und interne Kommunikation recherchiert, geplant und auf den verschiedenen Kanälen veröffentlicht. Damit bildet sein Team den Newsroom der R+V Versicherung. Ein Chef … R+V-Newsroom: Es geht auch ohne Großraum weiterlesen