Digitale Kommunikation beim ISM Newsroom Summit

Am 29. Oktober diskutieren Experten an der International School of Management über das Newsroom-Konzept.

   

Moderne Kommunikationsabteilungen arbeiten schnell und dialogorientiert. Sie steuern eine Vielzahl von Themen für unterschiedliche Zielgruppen aus einem Newsroom heraus. Die International School of Management (ISM) in Dortmund veranstaltet dazu am 29. Oktober 2019 ein Newsroom Summit. Das Expertentreffen soll zeigen, wie das Modell in Theorie und Praxis funktioniert. 

Mit der Newsroom-Idee rücken die Themen wieder ins Zentrum der Kommunikation. Silos verlassen, Räume öffnen – dies alles ist eine Frage der Haltung. Ein solcher Prozess braucht Monate, wenn nicht Jahre. Der Newsroom in der Unternehmenskommunikation ist also vor allem ein großes Change-Projekt.

Das ISM Newsroom Summit zeigt, wie der Newsroom als zentrales Steuerungselement in Theorie und Praxis funktioniert. Prof. Dr. Christoph Moss hat mit seiner Agentur Mediamoss bereits mehr als 40 Newsrooms in Deutschland eingeführt. Er wird beim Summit die Ergebnisse seiner jüngsten Newsroom-Studie präsentieren. Experten aus der Praxis erklären, wie sie den Newsroom im eigenen Haus implementiert haben, welche Veränderungen stattfanden und wie die Arbeit im Tagesgeschäft funktioniert. Zu den Referenten zählen Sabine Schröder, Leiterin Corporate Publishing bei Porsche, Marco Leeuwerink, Koordinator Newsroom und Social Media bei der Politie Nederland sowie Christoph Hardt, Leiter Kommunikation beim Gesamtverband der Versicherungswirtschaft.

Die Veranstaltung beginnt am 29. Oktober 2019 um 16 Uhr an der ISM Dortmund (Otto-Hahn-Straße, 44227 Dortmund). Tickets können Sie unter dieser Adresse reservieren:

www.ism.de/hochschule/ism-events/summit/ism-newsroom-summit

Hintergrund:

Die International School of Management (ISM) zählt zu den führenden privaten Wirtschaftshochschulen in Deutschland. In den einschlägigen Hochschulrankings rangiert die ISM regelmäßig an vorderster Stelle.

Die ISM hat Standorte in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln, Stuttgart und Berlin. An der staatlich anerkannten, privaten Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft wird der Führungsnachwuchs für international orientierte Wirtschaftsunternehmen in kompakten, anwendungsbezogenen Studiengängen ausgebildet. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und hohe Lehrqualität aus. Projekte in Kleingruppen gehören ebenso zum Hochschulalltag wie integrierte Auslandssemester und -module an einer der über 190 Partneruniversitäten der ISM.